Erziehung

Wir verfolgen in der Erziehung der Internatsschüler folgende Ziele:

                        • Individuelles Eingehen auf den einzelnen Schüler
                        • Fördern seiner eigenen Fähigkeiten
                        • Toleranz, Leistungsbereitschaft und Mündigkeit
                        • weitgehend eigenverantwortliche Studierzeit
                        • Berücksichtigen von Neigungen und Begabungen
                        • Sprechstunden mit Eltern und Lehrern

Nach dem Vormittagsunterricht muss für die Schule gelernt werden. Fest gesetzte und gemeinsame Studierzeiten helfen dabei ebenso wie die nötige Lernatmosphäre im Studiersaal. Gegenseitige Hilfestellungen von Schülern, Präfekt und Lehrern sind selbstverständlich und liegen im Ermessen des Präfekten.

In der Freizeit kann der Einzelne seine körperlichen und geistigen Kräfte unter Beweis stellen: Schwimmbad, Turnhalle, Freisportanlage, Fitnessraum oder Musikunterricht und Blasmusik bieten dazu viele Möglichkeiten. Die Blaue Grotte dient mehr der Entspannung und dem gemütlichen Beisammensein. Was die ruhige Lage St.Ottiliens mit seinen Wäldern, Fluren, dem Weiher und den Handwerksbetrieben - hier leben und arbeiten ca. 100 Mönche und 100 Angestellte - für die Schüler zu bieten hat, läßt sich leicht erahnen.Gebet, Studium, Freizeit und Ruhe sind der notwendige Rhythmus, der jeden einzelnen fordert und fördert. All das in Gemeinschaft zu erfahren und zu leben, trägt den Schüler sicher zum Ziel. Die unzähligen Absolventen in der langen Tradition unseres Hauses zeigen, dass alle eines gemeinsam haben: ihre Internatszeit in St.Ottilien.

Bei allen Aktivitäten für unsere Internatsschüler werden auch die Eltern mit einbezogen. Ein Internat kann ohne das Wohlwollen der Eltern nicht bestehen. Mütter und Väter stehen hinter unserer Einrichtung und vor allem zu ihrer Entscheidung, ihren Sohn in unser Internat zu geben. In Einzelgesprächen und Telefonaten, bei Familientagen und gemeinsamen Abendessen informieren wir uns gegenseitig über laufende Ereignisse in Internat, Schule und Kloster.

Geändert am  7. December 2012